Kinderbehandlungen

Gewöhnung

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen und wir behandeln sie dementsprechend als Kinder. Bevor die eigentliche Behandlung beginnt, führen wir sie in kleinen Schritten heran und bauen Vertrauen auf. So können wir auch kleine Kinder ambulant ohne Vollnarkose versorgen. Um Schäden an Kinderzähnen gar nicht erst entstehen zu lassen, unterstützen wir die Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder zur Mundhygiene.

Fissurenversiegelung

Fissuren und Grübchen in Zähnen sind anfällig für Karies. Als besonders gefährdet gelten die Kauflächen der großen bleibenden Backenzähne in der Zeit nach dem Zahndurchbruch. Gesunde gereinigte Zähne versiegeln wir mit Kunststoffmaterial und schließen damit die Eintrittsöffnungen für Bakterien.

Pflege

Abhängig von der manuellen Geschicklichkeit und der Zuverlässigkeit der Kinder sollten die Eltern vor dem Kindergartenalter die Zähne der Kleinen zweimal täglich putzen, wobei man durchaus schon zum selbständigen Putzen anleiten soll. Später reicht es oftmals nur noch abends nachzuputzen, das aber ruhig bis etwa zum 10ten Lebensjahr. Auch danach ist es nützlich ab und zu mal nachzuputzen und das systematische Zähneputzen immer mal wieder zu überprüfen.
Gerne zeigen wir Ihnen altersgerechte Zahnputzmethoden für Ihre Kinder.